Freistehende Eichentreppe mit Krümmlingspfosten

Freistehende Eichentreppe mit Krümmlingspfosten

Beschreibung des Projektes:

Diese zweifarbige Treppe steht in einem großzügig gestalteten Flur und ist runterrum zu betrachten.

Sie wurde komplett aus Eiche gefertigt, aber die Bauteile unterschiedlich in der Oberfläche behandelt. Die Wangen und Geländer wurden auf Kundenwunsch weiß durchschimmernd lackiert, so dass die Textur des Holzes noch zu Geltung kommt. Die Stufen der Treppe wurden durch beizen an die Fußbodenfarbe des Flures im Erdgeschoss angepasst.

Im Antrittsbereich der Treppe wurden zwei Krümmlingspfosten hergestellt, die beide mit einer handgeschnitzten Handlaufschnecke versehen wurden, um die strengen geraden Linien der geraden Treppe ein wenig aufzulockern.

Ein weiterer Vorteil dieser Pfosten ist, dass sie nahtlos in den Handlauf übergehen.

Die ersten beiden Stufen wurden an der Vorderkante auch etwas rund gestaltet, um den Antrittsbereich einladend und freundlich wirken zu lassen.

Alles in allem wirkt diese Treppe durch den großzügigen Raum und die offene Galerie eher wie ein Möbelstück.